»Schönheit im Auge des Menschen«

Qoutaiba Abdelkader | Malerei

1. Oktober 2017 - 10. Januar 2018

Qoutaiba Abdelkader wurde 1986 in Al-Hasakah in Syrien als mittleres Kind von sechs Geschwistern geboren. Sein Vater ist Rechtsanwalt, eine seiner Schwestern unterrichtet in Quamshli bis heute Kunst an einem Gymnasium.

Nach dem Abitur hat Qoutaiba Abdulkader an einem Berufskolleg eine schulische Ausbildung zum Technischen Zeichner gemacht und ist danach nach Damaskus gegangen um, an der Fakultät der feinen Künste zu studieren. Dort hat er nach 4 Jahren seinen Bachelor mit der Spezialisierung zum Innenarchitekten erfolgreich absolviert.

Durch Beginn des Bürgerkriegs in Syrien wurde er gezwungen nach Hause zurückzukehren, um sich um die Sicherheit seiner Familie zu kümmern. Als das Militär ihn einziehen wollte, floh er in den benachbarten Irak, wo er 11 Monate in einem Flüchtlingslager in einem Zelt lebte – im Winter ohne Heizung, ohne fliessendes Wasser, ohne Kochstelle, ohne Geld und meistens auch ohne Arbeit. Die Hilfsorganisation "Save the Children" wurde auf ihn aufmerksam und fortan gab er Kindern Mal- und Zeichenunterricht.

Im Sommer 2015 flohen er, sein Vater und seine Brüder getrennt von einander nach Deutschland. Qoutaiba Abdulkader gehörte zu den ersten Flüchtlingen, die in Nottuln in der alten Hauptschule untergekommen sind. Er ist seit über einem Jahr Gasthörer an der "münster school of architecture" ( FH Architektur ), hat  Deutschkurse in Münster besucht und lebt offiziell seit Februar 2016 wieder in Nottuln. Im Oktober 2017 beginnt sein Studium der Architektur an der msa. Sein Ziel ist es Innenarchitektur und Architektur mit dem Master abzuschliessen und seine Talente als Maler weiter auszubauen.

Seine Bilder feiern – trotz oder vielleicht auch wegen seiner Biographie – die Ästhetik und die Schönheit.

Die Ausstellung wird eröffnet am Sonntag, den 1. Oktober um 11:30 Uhr.


 

 

< Qoutaiba Abdelkader

Malerei


Aktuell

Schönheit im Auge des Menschen

Qoutaiba Abdelkader
01.10.2017 - 10.01.2018

abgefahren - eingefangen

Hans-Peter Schmücker
14.01.2018 - 18.04.2018

Stadtwelten

Susanne Maria Müller
22.04.2018 - 04.07.2018